Pressemitteilung vom 10. August 2022
Die Schwanseerallye - Waldwissen und Teamgeist

Schulklasse im Wald

Füssen, 10.08.2022 – Ende Juli wurde es wieder etwas lauter am Schwansee. Bei Aufgaben wie "Ster schlichten" oder "Sägen nach Maß" konnten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der alljährlichen Schwanseerallye ihr Können und Geschick unter Beweis stellen. Die Schwanseerallye ist ein Angebot des Walderlebniszentrums Füssen-Ziegelwies (AELF Kaufbeuren, Außenstelle Füssen) für Schulen aus dem südlichen Ostallgäu.

In Kleingruppen umrunden die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe den Schwansee und bewältigen Aufgaben zum Thema Wald und Forst. Bei der Station "Ster schlichten" muss ein Kubikmeter Holz möglichst schnell von A nach B transportiert werden, während bei der "Möbelwerkstatt" Kreativität gefragt ist: Nur aus Naturmaterialien soll eine Sitzgelegenheit entstehen. Bei der Station "Sägen nach Maß" ist gutes Schätzen gefragt, denn wer genau 500 g Holz vom Stamm absägt, gewinnt.

Welche Klasse gewinnt den Wanderpokal?

Zu gewinnen gibt es den heiß begehrten Wanderpokal, den die Schule mit der besten Gesamtwertung erhält. Am Anfang des neuen Schuljahres findet auch eine Siegerehrung statt. Dieses Jahr haben Schulen aus Füssen, Schwangau und Steingaden mit insgesamt ca. 310 Schülerinnen und Schülern teilgenommen. "Wir freuen uns, dass die Schwanseerallye jedes Jahr wieder so gut angenommen wird," so Nicola Lechner, Naturführerin des Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies. "Die Kinder sind immer mit großer Begeisterung dabei, und lernen Vorort viel über die Natur."